(In)Between Israel and Deutschland – CONVERSATIONS

Künstler*innen aus fünf verschiedenen Acts der abgesagten physischen ABSURD-Ausgabe teilen ihre Perspektiven über die Absurdität des Lebens, Kunst in Zeiten von Covid-19, die deutsch-israelische Beziehung und mehr. Wir haben aus den fünf Gesprächen fünf Kurzfilme gemacht, die während des Live-Stream-Programms gezeigt werden.

ID Festivaldirektor Ohad Ben-Ari im Gespräch mit:

  • Anali Goldberg Performer*in und Psychoanalytiker*in, Berlin (»Wu seyen di Chayes?«)
  • Ilan Ronen Theaterdirektor, Tel Aviv (»Waiting for Godot«)
  • Miri Ben-Ari Hip-Hop Violinistin, New York (»AFROStrings«)
  • Tomer Dotan-Dreyfus Autor, Berlin (»Kafka-est-que«)
  • Tomer Maschkowski & Lars Karlin Posaunisten, Berlin (»Sliding thru the Opera«)

Moderation
Ohad Ben-Ari

Gäste
Anali Goldberg, Ilan Ronen, Miri Ben-Ari, Tomer Dotan-Dreyfus, Tomer Maschkowski & Lars Karlin Posaunisten

© Do Hyung Kim

Ohad Ben-Ari

©Merav Maroodi

Anali Goldberg (Ariel Nil Levy)

© Jaffa Theater

Ilan Ronen

© Maria Jose

Miri Ben-Ari

© Roni Zachor Barak

Tomer Dotan-Dreyfus

© Susann Ziegler

Tomer Maschkowski

© Chris Day

Lars Karlin

Fr 19. März 21:00

Veranstaltungsort
radialsystem

Tickets
kostenfrei

Dauer
N/A

Sprache
Englisch